Walzmühle AG, Wolhusen (Provenienz)

Archive plan context


Identification area

Title:Walzmühle AG, Wolhusen
Level:Provenienz

Area of information

Period of Existence:1926 - approx. 2010
Legal form:Aktiengesellschaft
Verwaltungsgeschichte / Biogr. Angaben:Eine Mühle an der Wigger in Wolhusen "underthalb dem Rössly" ist seit dem ausgehenden 16. Jahrhundert belegt. Sie befand sich bis ins 18. Jahrhundert hinein an der Stelle des heutigen Hauses Gutenberg, Bahnhofstrasse 13. Jenseits der Strasse, wo sich später der Mühlebetrieb weiter entwickelte, wurde damals nur die sogenannte Beimühle betrieben. Um 1700 baute der damalige Besitzer Konrad Sidler einen hölzernen Kanal an der Emme von der Marktbrücke weg. Die Beimühle gewann somit an Bedeutung. Die alte obere Mühle wurde 1870 verkauft, an ihrer Stelle entstand ein Geschäftshaus.
Einen ersten grossen Aufschwung nahm die Mühle in den Sechzigerjahren des 19 Jahrhunderts, als die Besitzer Anton Felder und Jost Burri sie allmählich ausbauten. 1905 erfolgte ein grosser Umbau der Mühle, 1924 erhielt sie einen eigenen Geleiseanschluss.
1926 erfolgte die Gründung der Walzmühle AG.
2010 wurde die Firma Walzmühle AG Wolhusen in Walzmühle AG umbenannt. Nach dem Verkauf der Liegenschaft in Wolhusen erfolgt im Februar 2011 der definitive Umzug der Firma nach Rain.
(aus: PA 1230/29)
 

Usage

Permission required:siehe Zugangsbestimmungen bei Akzession
Physical Usability:Uneingeschränkt
Accessibility:Öffentlich
 

URL for this unit of description

URL:https://query-staatsarchiv.lu.ch/detail.aspx?ID=1569933
 
Home|Shopping cartno entries|Login|de en fr it
State Archives of Lucerne