PA 269 Seraphisches Liebeswerk Luzern (Kinderheim Wesemlin, Luzern), 1889-1984 (Akzession)

Archive plan context


Information on identification

Ref. code:PA 269
Signatur-Bereich:PA 269/1 - PA 269/1108
Title:Seraphisches Liebeswerk Luzern (Kinderheim Wesemlin, Luzern)
Creation date(s):1889 - 1984
Level:Akzession

Information on extent

Running meters:5.50

Information on context

Bestandesgeschichte:In den Jahren 1893/94 wurde in Luzern unter wesentlicher Mitwirkung von Drittordensmitgliedern die zweite schweizerische Sektion des Seraphischen Liebeswerks zur Rettung armer, verwahrloster (später: religiös oder sittlich gefährdeter) Kinder gegründet. Massgeblich an der Leitung beteiligt waren die Kapuziner auf dem Wesemlin. Die Kinder wurden in verschiedenen Anstalten oder bei Privaten untergebracht. Seit dem Jahre 1920 konnten zusätzlich ins eigene Kinderheim auf dem Wesemlin Zöglinge übernommen werden. Nach Erfüllen der Schulpflicht suchte man für die Jugendlichen eine Lehrstelle oder einen Arbeitsort. Anstelle einer Versorgung im Heim wurden zum Teil auch Kinder bei den Eltern belassen und diesen eine finanzielle Unterstützung gewährt.
Versorgungsgründe waren hauptsächlich zerrüttete Familienverhältnisse. Häufig stammten die Kinder aus Arbeiterfamilien oder aus Mischehen, auch sind es uneheliche Kinder, Halb- oder Vollwaisen oder Kinder, die in Unzuchtsfälle verwickelt waren. In Einzelfällen lassen sich Beziehungen zum Pro Juventute-Hilfswerk „Kinder der Landstrasse“ feststellen.
Den Hauptteil des im Staatsarchiv deponierten Bestandes bilden die Zöglingsakten. Es handelt sich dabei um Korrespondenzen über die einzelnen versorgten Kinder. In der Regel enthalten sie einen bei der Aufnahme ausgefüllten Fragebogen. Vorhanden sind Akten über die Kinder, die bis ca. 1930 aufgenommen wurden, und über jene, die in den Jahren 1941, 1947, 1957, 1967 und 1977 ausgetreten sind.
Erwerbsart:Schenkung
Eingangsdatum:1/18/1994

Information on content and structure

Inhalt:Geschichte, Statuten, Berichte 1905-1973, Gründung des Seraphischen Liebeswerks Schweiz 1901-1927, Korrespondenzen mit schweizerischen Sektionen 1921-1931, Internationale Zusammenkünfte des Seraphischen Liebeswerks 1905-1933, Finanzen 1903-1970, Zeitschriften, Drucksachen 1915-1953, Verzeichnisse über versorgte Kinder 1893-1947, Jährliche Statistik 1947-1974, Arbeitsrapporte 1945-1957, Patronat für Versorgung bedürftiger Knaben und Lehrlinge 1931-1964, Korrespondenzen über die einzelnen Kinder 1895-1984, Karteien 1895-1960
Kinderheim Wesemlin Luzern: Reglemente, Berichte 1924-1950, Verzeichnisse der Kinder und des Personals 1924-1959, Gebäude (Unterhalt, Bautätigkeit) 1919-1973, Fotos 1923-1965
Bewertung und Kassation:Die Dossiers aus dem frühen 20. Jh. wurden vollständig übernommen, von den übrigen der jahrgangsweise abgelegten Dossiers jedoch nur die Auswahljahrgänge 1941, 1947, 1957, 1967 und 1977.
Ordnung und Klassifikation:Im Repertorium wird der Bürgerort und für die frühen Jahre die erste Anstalt und die Zöglingsnummer angegeben sowie in allen Fällen der Zeitraum, der aktenmässig erfasst ist.
Bei Geschwistern wurde unterschiedlich verfahren. Wenn ein beträchtlicher eigener Aktenbestand vorlag, wurde dieser auch als solcher behandelt, und die Geschwister wurden getrennt aufgeführt. Betrafen die Akten aber häufig mehrere Geschwister gleichzeitig oder war nicht viel mehr als jeweils der Fragebogen vorhanden, wurden die Akten mehrerer Geschwister als Einheit behandelt und erhielten gemeinsame Signaturen. Es empfiehlt sich aber in jedem Fall, auch die Akten der Geschwister einzusehen.
Vor allem in späteren Jahren treten häufig Namensänderungen auf. Die Konsultation des Registers ist in solchen Fällen unerlässlich.

Conditions of access and use

Access regulations:Es gelten die allgemeinen Zugangsbestimmungen des Staatsarchivs.
Einsichtsbewilligungen in Archivalien, die noch einer Schutzfrist unterliegen, erteilt das Staatsarchiv.
Level of description:detailliert
Finding aids:REP 71/27 (Privatarchive)
(älteres Verzeichnis in das Archivsystem importiert 2009)

Information on related materials

Veröffentlichungen:Unveröffentlichte Lizentiatsarbeit von Gisela Hürlimann: Versorgte Kinder: Kindswegnahme und Kindsversorgung 1912-1947 am Beispiel des Kinderheims Marianum Menzingen, Universität Zürich 2000.
 

Usage

End of term of protection:12/31/2084
Permission required:siehe Zugangsbestimmungen bei Akzession
Physical Usability:Uneingeschränkt
Accessibility:Öffentlich
 

URL for this unit of description

URL:https://query-staatsarchiv.lu.ch/detail.aspx?ID=131915
 
Home|Shopping cartno entries|Login|de en fr it
State Archives of Lucerne