Codices (ältere: COD, K), 1300-1805 (Tektonik)

Archivplan-Kontext


Titel:Codices (ältere: COD, K)
Inhalt:In den vierziger Jahren unseres Jahrhunderts wurde ein Grossteil der in Bandform überlieferten Archivalien aus der Zeit vor 1798 zu einem eigenen Bestand unter dem etwas irreführenden Titel «Handschriften» zusammengefasst. Verschiedentlich wurden aber Aktenbände von Institutionen des 19. Jahrhunderts, wenn diese im Ancien Régime bereits existiert hatten oder zumindest einen Vorläufer hatten, ebenfalls diesem Bestand zugeordnet. Dieser neu gebildete Fonds wurde wie die Aktenbestände in die neun Fächer der Pertinenzordnung unterteilt. Für die Fächer 1-8 besteht die Signatur aus der Abkürzung COD (von «Codices») und einer fortlaufenden Zahl. Bei der Numerierung hat man aber nicht das System des lückenlosen Numerus Currens gewählt. Um spätere Nachzügler mühelos am richtigen Ort einreihen zu können, ging man bei der Vergabe der Nummern in Fünfersprüngen vorwärts (COD 1, COD 5, COD 10, ... COD 300, COD 305 usw.). Für das stärker gegliederte Fach 9 wurde eine andere Signaturart gewählt (KA-KZ).
Entstehungszeitraum:1300 - 1805
Stufe:Tektonik
 

Benutzung

Schutzfristende:31.12.1805
Erforderliche Bewilligung:Keine
Physische Benützbarkeit:Uneingeschränkt
Zugänglichkeit:Öffentlich
 

URL für diese Verz.-Einheit

URL: https://query-staatsarchiv.lu.ch/detail.aspx?ID=102203
 

Social Media

Weiterempfehlen
 
Startseite|Bestellkorbkeine Einträge|Anmelden|de en fr it
Archivkatalog Staatsarchiv Luzern